feline&strange

Genre: Theatralischer Dark Cabaret Pop
Herkunft: Deutschland
Label: Motor Entertainment
Vertrieb:
Nächste Veröffentlichung: Album „OUT“ / 2017
Aktuelle Veröffentlichung: Album “Truths” / 2016
Vergangene Veröffentlichungen: Album “Lies” / 2015, Album “Sience Fiction” / 2013, Album „Behaviour“ / 2011

Die umwerfende Feline Lang und ihr Alien-Variete: Rasante Vielfalt zwischen Kitsch und Kunst, Punk und Drama. Als Opern- und Tango Argentino-Sängerin hat sie sich schon längst einen Namen gemacht – ihre eigenen Kompositionen singt sie unschlagbar soulig. Der theatralische Dark Cabaret Pop der Berliner Formation (Klavier, Cello, Computer) erinnert an Science-Fiction-Filme, Thriller aus den 60ern, Krautrock, Weill- und Verdi-Opern oder altmodische Revues. Felines Performance in Ballrobe und Zirkus-Korsett – ohne Rücksicht auf Verluste – und die blöden Sprüche vom Bordingenieur und Punkcellisten Christoph Klemke brennen sich für immer ins Gedächtnis.
Im Herbst 2014 wurde die Band vom bekannten US-Produzenten JASON RUBAL (Amanda Palmer, Frenchy & the Punk, Garbage, Pandora’s Bliss, birdeatsbaby…) im Internet entdeckt und eingeladen, mit ihm eine CD zu produzieren. Als Gastdrummer ist hier der umwerfende BRIAN VIGLIONE zu hören (Dresden Dolls, Violent Femmes…). Das Album LIES erschien im Sommer 2015, der Nachfolger TRUTHS, ebenfalls mit Jason und Brian produziert währen der von der Initiative Musik geförderten US-Tour, im Frühjahr 2016, beide auf motor. Im Juni 2015 schickte das Berliner musicboard die Band auf eine Residenz in Marseille, wo ein weiteres Album entstand.