Wer sind wir ....

.... und was tun wir?!

ANUBIS ARTIST SERVICE ist ein Künstler-/Tour-/Stage-Management und Bookingunternehmen. Sie bieten Tour- und Stagemangement als Rundumbegleitung eurer Touren für den 
Gothic- / Darkwave- / Industrial Noise- / EBM- und Metal-Bereich an. Das Management wird durch den guten Kontakt zur Musikindustrie unterstützt und bietet verschiedene Modelle in Kooperation mit diversen Partnern an.

Doch wer genau steckt hinter ANUBIS ARTIST SERVICE? Frank, der allerdings nur  “Anubis“ gerufen wird, ist der Inhaber der Agentur.
„Daher auch der Name meiner Agentur. Ich bin eigentlich, seit ich denken kann, mit Musik in Kontakt und, als ich älter wurde, ganz besonders mit der Musik der frühen EBM und Gothic Szene verwachsen. Folglich bewege ich mich auch mein ganzes Leben in dieser. Angefangen selber Musik zu machen, habe ich als Jugendlicher (Sisters of Mercy war damals unser Maßstab). Da konnte ich auch die ersten Erfahrungen mit dem Musikbusiness sammeln. Als dann die EBM Welle nach Deutschland gelangte, ist meine Leidenschaft für diese stampfend, brachiale Richtung der Musik entfacht. Beide oder besser gesagt ALLE Bereiche der Schwarzen Szene liegen mir so sehr am Herzen, dass ich einfach im Musikbusiness meine berufliche Zukunft sah.“

Das Hauptaugenmerk von Anubis Artist Service liegt beim Künstler/Bandmanagement.
„Wir nutzen unseren erlangten Erfahrungen und unser Wissen, junge, aber auch schon gefestigte Bands im hart umkämpften Musikmarkt zu beraten, ihre Bekanntheit zu steigern und den Künstlern, diese sollen sich voll und ganz aufs Musikmachen konzentrieren, den geschäftlichen Rücken frei zu halten. Denn ich kenne beide Seiten des Business, als Musiker, wie auch von Labelseite her. Dies sehe ich dieses als Vorteil, den Spagat zwischen beiden hin zu bekommen um allem gerecht zu werden.“

Anubis bieten natürlich auch das Bandbooking an, und auch in dem Bereich kommt der Agentur auch wieder die lange Zeit in der Musikindustrie zu gute.
„Kontakte die über die Jahre hin gewachsen sind, sind in einem Business, was sehr viel über diese läuft, einfach unerlässlich. Dort bewerben wir unsere Bands auf Clubshows, Festivals, aber auch in Kooperation mit anderen Agenturen für Supportshows bei Headlinern. Oder wir stellen selber Headlinertouren für unsere Bands, die durch Partner aufgefüllt werden. Für ausgewählte Bands betreiben wir auch noch das Tour & Stagemanagement. Dort betreuen wir während den Touren und Shows die Künstler, wie eine 2. Mutter. Alles in allem ein sehr zeitintensiver, aber auch schöner Job.“

Ganz wichtig ist, dass die Bands sich darüber im Klaren sind, das von nichts, nichts kommt.
„Es wird von mir und meinem Team wirklich sehr viel Arbeit in ihre Karriere gesteckt, und diese muss natürlich auch entlohnt werden. Denn wir leben schließlich davon und tun nichts anderes. Sie müssen sich bewusst darüber sein, dass sie in ihre Zukunft investieren und diese auch wollen. Das macht eine Band, die den nächsten Schritt gehen möchte, von einer Hobbyband aus. Der Erstkontakt erfolgt dann meist über unsere Website. Am besten ist es immer, wenn die Bands uns ihre Bewerbung (mit Infos und Songs) als Drop Box Link per Email schicken. Das spart ihnen die Portokosten und wir ertrinken nicht in Demos. Wir werden diese auswerten und uns auf jeden Fall bei ihnen melden, auch wenn es von unserer Seite kein positives Feedback auf eine Zusammenarbeit gibt. Sollten wir uns für eine Band entscheiden, kommt es zu Telefonaten oder Skypemeetings, wo eine Zusammenarbeit sowie die Vertragsverhandlungen geführt werden. Im günstigsten Fall treffen wir uns auch persönlich um alles zu besprechen. Dieses ist leider, so gerne ich es mir wünschen würde, zeitmäßig nicht immer möglich. Man sollte nicht auf Teufel komm raus nur das Geschäft vor Augen haben, auch das zwischenmenschliche sollte passen.“

Wer mit Anubis zusammenarbeitet, bekommt das Rund-um-Sorglos-Paket.
„Wir vertreten,  beraten und unterstützen unsere Bands in allen geschäftlichen und administrativen Belangen.“

Doch kann man sich so etwas als noch „junge“ Band überhaupt leisten?
„Auf jeden Fall. Wir rufen zwar eine Standartsumme auf, weichen aber auch mal, wenn wir von einer jungen Band sehr angetan sind, von dieser ab. Dann rechnen wir uns das durch und machen ein günstigeres Angebot. Wir verhandeln eben! Aber das geht natürlich nicht immer, denn ohne Handlungskosten kann man auch nicht am Markt agieren.“

Nach langer Zeit der Tätigkeit als A&R bei einem Plattenlabel hatte sich Frank mit Anubis Artist Service 2005 selbstständig gemacht.
„Wir haben am 01. Nov. 2015 10jähriges Bestehen. Wie schnell die Zeit vergeht. Zwischendurch habe ich auch mal einige Zeit wieder die Labeltätigkeit bevorzugt. Nun stehen wir aber wieder voll und ganz hinter Anubis Artist Service und bauen gerade das neue Roster auf. Das der Musikmark jahrelang stagniert hat, ist kein Geheimnis. Dort wurde einfach zu lange der Markt von den Major Labels diktiert. Es gibt mittlerweile, wie ich finde, wieder einen gesunden Umbruch um auch ohne die ganz großen Globalplayer eine Band gut vertreten zu können und diese auch international bekannt zu machen. Es benötigt halt manchmal etwas Ausdauer und Aufbauarbeit.“

“Music was my first Love! Stay Dark und Rock ‘n’ Roll!”

Vielen Dank an Bibi von Bad Black Unicorn für das Portrait von Anubis Artist Service!!